Die Idee zur Gründung beruht, wie der Name vermuten lässt, auf einer ebenso wahren wie traurigen Begebenheit: Anna, ein energisches und lebensfrohes jugendliches Mädchen war an Krebs erkrankt und nach einer hoffnungsvollen Zeit am 23. November 2003 daran verstorben.
Im Jahr 2000 hatte sie zusammen mit ihren Eltern den Verein gegründet, um anderen Betroffenen zu helfen und ihnen Mut zu machen. 2007 entstand erstmals die Idee, neben Projekten für chronisch- und krebskranke Kinder auch eine Anlaufstelle für die Kinder krebskranker Eltern ins Leben zu rufen.

Seit 2009 finden nun betroffene Familien der Großregion in unseren Räumlichkeiten in der Krahnenstraße 45 in Trier Unterstützung bei der Verarbeitung und in Krisen, die Kinder und Jugendlichen erfahren eine altersgerechte Aufklärung und kommen mit anderen in Kontakt, die ähnliche Erfahrungen machen.
Das gesamte Angebot ist für die Familien kostenlos und komplett spendenfinanziert. Möglich ist dies durch den unermüdlichen Einsatz von Annas Freunden und ihrer Familie, die ihren Weg bis heute weitergehen.

Sie wünschen sich Unterstützung? Gerne!

Ihre Spende - vielen Dank!

Spendenkonto:
Sparkasse Mittelmosel
IBAN DE08 587 512 300 080 013 535
BIC MALADE51BKS