08. November - Welttag für Kinder krebskranker Eltern

Am Montag war der #welttagfürkinderkrebskrankereltern, der auf alle Kinder aufmerksam machen sollte, die von einer elterlichen Krebserkrankung betroffen sind. Wir wollen den vergangenen Tag nochmal zum Anlass nehmen, um ein paar Infos und Zahlen zu unserer Arbeit bei Papillon zu nennen:
Wir von Papillon beraten und begleiten seit 2007 Familien aus der Großregion Trier, in denen ein Elternteil an Krebs erkrankt ist. Im Laufe das Jahres 2020 wurden 75 Kinder und Jugendliche mit ihren Familien bei uns beraten und in ihrem Umgang mit der Krebserkrankung gestärkt. Auch Abschiednehmen und Trauerbegleitung sind fester Bestandteil unserer Arbeit (dazu gibt es aktuell auch ein neues Betterplace-Projekt: http://www.betterplace.org/…/101318-erinnerungen-an…).
Papillon ist komplett spendenfinanziert und wird von Annas Verein e.V.getragen! Jeder kann unsere Arbeit auf seine persönliche Art und Weise unterstützen: erzählt Freunden und Bekannten von uns, sammelt Spenden an Geburtstagen, teilt unsere Beiträge, werdet Ehrenamtliche bei uns oder Fördermitglied bei Annas Verein.

Es gibt Berge, über die man hinweg muss – helfen sie uns dabei!

Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag in ganz besonderer Weise verändert. Wir leben in einer außergewöhnlichen Zeit, geprägt von Einschränkungen, Kontaktverboten, emotionaler Anspannung und Existenzängsten. Besonders nach der Flutkatastrophe war die Zeit aber auch von großer Rücksichtnahme, Solidarität und einem neuen Aufbruch geprägt.

Die Pandemie trifft alle Bereiche unserer Gesellschaft und so leider auch Annas Verein.

Seit fast zwei Jahren gibt es keine Konzerte, keine Veranstaltungen oder Feiern – die für Annas Verein notwendigen Spenden sind stark reduziert und weiter rückläufig. Doch die Diagnose Krebs erhalten auch viele Menschen während der Coronazeit.

In der von Annas Verein ins Leben gerufenen und finanzierten Beratungsstelle Papillon in Trier begleiten unsere Psychologinnen nach wie vor viele Kinder und deren Familien, bei denen ein Elternteil an Krebs erkrankt ist. Die Anfragen der betroffenen Familien nach den psychologischen Angeboten von Papillon sind ganz besonders in dieser Zeit groß und der Bedarf steigt weiterhin an. So bleibt der von Annas Verein finanzierte feste Kostenapparat für beispielsweise Personal und Miete weiterhin bestehen. Dieser stellt leider nun auch Annas Verein durch fehlende Einnahmen wegen abgesagter Veranstaltungen und fehlender Spendeneingänge vor finanzielle Probleme.

 „Ich mache mich auf den Weg, wollt ihr mich begleiten?“

Einer der unvergessenen Sätze der Vereinsgründerin Anna Becker. Anna hat uns mit Lebensfreude, Mut und Kraft gezeigt, dass es Berge gibt, über die man hinübermuss, damit der Weg weiter gehen kann. Dankenswerterweise haben seit mittlerweile 25 Jahren viele Wegbegleiter Annas Weg begleitet. Mit Stolz, Engagement und viel positiver Energie möchten wir mit Ihrer Hilfe auch in Zukunft Annas Weg weitergehen, dessen Grundstein sie 2000 legte. Gemeinsam können wir dadurch vielen Kindern Mut und Hoffnung geben und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Erinnerungen an Mama und Papa festhalten - Ein Betterplace-Projekt

Wir haben wieder ein neues Projekt bei Betterplace online! Wir möchten nächstes Jahr gerne wieder Erinnerungsgruppen für unsere Kids und Youngsters anbieten, bei denen ein Elternteil an Krebs verstorben ist. Der Trauer einen Raum zu geben ist ungemein wichtig, um sich gegenseitig auszutauschen und gemeinsam zu erinnern. Das Wissen mit seiner Trauer nicht alleine zu sein, kann dabei sehr viel Kraft geben!
Wir freuen uns über eure Unterstützungen für dieses wichitige Projekt! Danke! 🦋 ❤️

 

Petra Dewald kehrt zurück aus ihrer Elternzeit

Ein altbekanntes Gesicht kehrt in unsere Beratungsstelle zurück. Wir freuen uns, dass die Psychologin Petra Dewald wieder Teil des Papillon-Teams ist. Wir wünschen ihr für ihren Wiedereinstieg alles Gute und sind uns sicher, dass sie die Arbeit in unserer Beratungsstelle bereichern wird.

Julia Reidenbach: Musik für den guten Zweck

Es ist soweit:  die neue CD „AUFGEDREHT! Musik für junge Ohren“ von Julia Reidenbach ist da! Es sind 14 authentische, witzige und berührende Lieder in Zusammenarbeit mit Kindern entstanden, die von Gefühlen und Empfindungen der Kinder erzählen.

Mit dem Verkauf  ihrer CD „Kleiner Mann im Mond“ , die im Dezember 2018 erschienen ist, unterstützt  die Trierer Sängerin und Chorleiterin Papillon bereits. Auch mit ihrer zweiten CD sammelt sie Spenden zugunsten unserer Beratungsstelle für Kinder krebskranker Eltern. Wir danken ihr herzlich für diese Unterstützung!

Beide CDs und weitere Infos zu Julia Reidenbach sind auf ihrer Homepage zu finden: https://julia-reidenbach.de/

Vorstand heißt Isabell Wagner herzlich willkommen

Jan Wagener, seit 2017 als Beisitzer im Vorstand von Annas Verein, verlässt diesen leider aus persönlichen Gründen.

Umso erfreulicher ist es, Isabell Wagner – Freundin von Vereinsgründerin Anna Becker seit Kindergartentagen und langjährige Wegbegleiterin der Familie- für den Vorstand zu gewinnen.

Der Vorstand dankt Jan Wagener für die bisherige Arbeit und freut sich, dass er mit seinen Mountainbike-Aktionen weiterhin den Verein unterstützt.

Schön, dass mit Isabell Wagner und dem Rest des Vorstandes die Arbeit bei Annas Verein weitergehen kann und wir somit Annas Weg weitergehen können.

DANKE, dass es Euch gibt!

Neben Projekten für chronisch- und krebskranke Kinder hat Annas Verein auch „Papillon“ ins Leben gerufen. Die Beratungsstelle Papillon in Trier hat es sich zur Aufgabe gemacht, krebskranken Eltern und ihren Kindern dabei zu helfen, die Zeit der Krankheit gemeinsam zu bewältigen. 2007 ins Leben gerufen, ist unser Projekt Papillon in dieser Form einzigartig in der Region Trier.

Mit den „Youngsters on tour“ und den „Papillon-Kids“ beschert das Papillon-Team mit Petra Dewald, Calita Mona, Britta Kästel und Hanna Nitsche Kindern und Jugendlichen zusammen kleine Auszeiten vom belastenden Alltag.

Aber all das würden wir ohne die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer nicht schaffen können. Wir freuen uns ganz besonders, dass unsere Ehrenamtler dem Papillon-Team und besonders den Kindern und Jugendlichen zur Seite stehen. Ob mit einem offenen Ohr oder mit Zeit, die sie für Ausflüge und Infoveranstaltungen mitbringen – sie sind da, wenn man sie braucht.

Es ist schön, dass es Menschen wie Tobi, Sophie, Matze, Peter, Edith und viele andere gibt, die helfen, dass wir Annas Weg weitergehen können.

Sportlich durch das Jahr 2021 für Papillon

Dürfen wir euch Nadine Spanier und Michael Karau vorstellen? Die zwei engagieren sich dieses Jahr für Papillon, indem sie für jeden gelaufenen Kilometer 0,10€ an uns spenden. Möchtest auch du fit in das Jahr starten und gleichzeitig etwas Gutes tun? Dann schließ dich doch den beiden an. Ein Paypal Konto wurde bereits eingerichtet: https://paypal.me/pools/c/8vN1mJrGrz
Wir danken für die großartige Idee und hoffen, dass sich viele Motivierte finden, die sich der Aktion anschließen wollen. Bei Fragen stehen die zwei euch gern zur Seite.

MASKEN NÄHEN – MENSCHEN HELFEN

Corona macht auch vor Annas Verein nicht halt.

Mittlerweile näht Agnes Stülb aus Zeltingen-Rachtig seit vielen Jahren Taschen in verschiedenen Formen, Farben und Schnitten zu Gunsten von Annas Verein.

Momentan geht Agnes Stülb Ihrem Hobby aber nicht in gewohnter Weise nach. In Corona-Zeiten hat auch Sie die Not zur Tugend gemacht und näht Masken.

Einige Stoffe bekommt Sie gespendet, einige nimmt Sie aus Ihrem eigenen Fundus.

Zu kaufen gibt es die selbstgenähten Masken unter anderem in der Cusanus-Apotheke in Bernkastel-Kues, wo sie zu einem Preis von 9,95 € pro Stück angeboten werden.

Davon gehen 7,00 € pro Maske an Annas Verein.

Artikel im TV

🎉 100% – Projekt erfolgreich finanziert! 🎉
Wahnsinn, wir haben es mit eurer/Ihrer Hilfe geschafft! Durch die vielen großen und kleinen Spenden steht dem Projekt „Ein Hund für Papillon“ aus finanzieller Sicht nun nichts mehr im Wege. Jeder Euro hat uns dabei geholfen!
Trotzdem heißt es weiterhin Daumendrücken, dass auch alles so klappt, wie wir es uns erhoffen. Mitte Februar beginnt schon mal der erste Ausbildungsblock für die Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Intervention.  Alle Interessierten können unseren Weg gerne auch auf Facebook weiterhin begleiten. 🐾 🦋

Neu: Spende über PayPal

Ab sofort können Sie ganz einfach und bequem auch PayPal verwenden, um uns eine Spende zukommen zu lassen. Selbstverständlich erhalten Sie wie gewohnt auf Wunsch eine Spendenquittung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


Buch von Annas Verein

Ein Kinderbuch über Hirntumore und Hirnmetastasen von Anne Klormann und Xenia Englberger.

„Seitdem Ole und ich wissen, was Krebs ist, haben wir nicht mehr so viel Angst.“

Lottas Papa hat einen Hirntumor und seitdem ist in der Familie „nichts mehr normal“.

ISBN: 978-3-00-055925-9

Erhältlich bei uns.

Radiobeitrag im WDR über verstorbene Kinder

Eltern berichten über Ihre verstorbenen Kinder.

Mit Heidelinde und Hermann Becker.

Hier Klicken, um den Beitrag anzuhören.

TV-Beitrag in der Landesschau Rheinland-Pfalz

Spendenübergabeliste

Erfahren Sie hier bald mehr zu unseren Spendenübergaben.

Sie wünschen sich Unterstützung? Gerne!

Ihre Spende - vielen Dank!

Spendenkonten:

Sparkasse Mittelmosel
IBAN DE08 587 512 300 080 013 535
BIC MALADE51BKS

Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank
IBAN DE37 5876 0954 0001 0673 20
BIC GENODED1WTL

Jetzt auch einfach über :


Fördermitglied werden?!

Mit einem Förderbeitrag ab 25,00€ im Jahr unterstützen Sie Annas Verein, damit wir Annas Weg weitergehen können.

Einfach Beitrittserklärung herunterladen, ausfüllen und per Post an Annas Verein zurücksenden.

Vielen herzlichen Dank!